Monday 15. July 2024

 

 

 

Hier geht es zur Auswertung unserer "Wo drückt der Schuh" Online-Befragung.

Schaffelhofer für breite Beteiligung

Präsidentin der Katholischen Aktion: "Alle sind eingeladen. Denn Kirche geht uns alle an"

 

Eine möglichst breite Beteiligung beim vom der Katholischen Aktion (KAÖ) initiierten "Zukunftsforum" über eine kirchliche Standortbestimmung in Österreich und mögliche Reformen strebt KAÖ-Präsidentin Gerda Schaffelhofer an. "Ob Bischöfe, Priester oder Laien, ob kirchliche Funktionäre, praktizierende Christen oder distanzierte Agnostiker, ob Frauen oder Männer, ob Jugendliche oder Senioren, alle sind eingeladen, sich im 'Zukunftsforum' einzubringen", betonte Schaffelhofer am Freitag. "Denn Kirche geht uns alle an."

 

Die KAÖ-Präsidentin reagierte damit auf die Österreichische Bischofskonferenz, die in ihrer Sommervollversammlung der Durchführung dieses "strukturierten Gesprächsprozesses" ab Herbst 2014 zugestimmt hatte. Ziel sei ein Austausch zu Themen und Herausforderungen der Zeit, "wo die Lebenswelt im Lichte des Evangeliums und im Gespräch mit der säkularen Gesellschaft reflektiert wird", so die Bischöfe. "Bei diesem Vorgang sollen Menschen erfahren können, dass das Evangelium Kraft zur Umkehr, Orientierung, Ermutigung und Weltgestaltung ist."

 

Auch die Katholische Aktion lädt nun "alle, denen die Zukunft der Kirche ein Anliegen ist", ein, sich in diesen "Prozess der Erneuerung" einzubringen. Auftakt solle ein Fest des Glaubens und der Hoffnung am 22. September 2014 sein.

 

Nach den Worten Schaffelhofers ist es "an der Zeit, das Aggiornamento des II. Vatikanischen Konzils wieder zum Leben zu erwecken, also die Frohe Botschaft des Evangeliums zu 'verheutigen'". Das Evangelium sei ohne Substanzverlust, in seiner ganzen Tragweite und Tiefe, "aber doch modern und zeitgemäß" zur Sprache zu bringen. Schaffelhofer wörtlich: "Wir brauchen ein neues Pfingsten, ein neues Verstehen. Dies wird nur möglich sein, wenn wir den Dialog mit allen Menschen suchen und ihre Anliegen zu unseren machen."

 

Dem für die KAÖ in der Österreichischen Bischofskonferenz zuständigen Kärntner Bischof Alois Schwarz dankte Schaffelhofer ebenso wie Kardinal Christoph Schönborn, der sich aktiv in das Zukunftsforum einbringen werde. Sie sehe darin auch ein "ermutigendes Zeichen für ein neues Miteinander von Bischöfen und Laien in der österreichischen Kirche".

 

(ende) rme/pwu/

Copyright 2013 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich

(www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten.

Katholische Aktion Österreich , 1010 Wien, Spiegelgasse 3, T. 01/ 51552-3660, I. www.kaoe.at
Katholische Aktion Österreich , 1010 Wien, Spiegelgasse 3, T. 01/ 51552-3660, I. www.kaoe.at